[1]
C. Berger, „JugendSCHUTZ – ja, aber wer und wie?“, mi, Bd. 48, Nr. 4, Dez. 2010.