Das MINIKOMI: Austrian Journal of Japanese Studies ist die jährlich erscheinende wissenschaftliche Zeitschrift des Akademischen Arbeitskreises Japan (AAJ), welche sowohl als Open Access Journal als auch als exklusive Print-Version für AAJ-Mitglieder erscheint.

Der Akademische Arbeitskreis Japan – Österreichische Japan-Gesellschaft für Wissenschaft und Kunst (AAJ) wurde 1985 gegründet. Er hat das Ziel, den Austausch von Wissen über Gesellschaft und Kultur Japans in Österreich und die Kommunikation zwischen den an Japan interessierten Personen im Bereich der Wissenschaft und Kunst zu fördern. Zu diesem Zweck veranstaltet der AAJ Vorträge, Filmvorführungen, Führungen durch Ausstellungen mit Japan-Bezug und informelle Treffen. Er gibt weiters die Zeitschrift MINIKOMI: Austrian Journal of Japanese Studies mit aktuellen Fachartikeln, Rezensionen von Buchneuerscheinungen und Konferenzberichten heraus. Mehr Information zum AAJ, seiner Geschichte sowie den Möglichkeiten Mitglied zu werden finden sie auf www.aaj.at.

Bibliographische Angaben:
Titel: MINIKOMI: Austrian Journal of Japanese Studies
japanischer Paralleltitel: ミニコミ
früherer Titel (1985-2018): Informationen des Akademisches Arbeitskreises Japan - MINIKOMI
früherer japanischer Paralleltitel (1985-2018): 墺日学術交流会 ミニコミ

Herausgeber: Akademische Arbeitskreis Japan – Österreichische Japan-Gesellschaft für Wissenschaft und Kunst (AAJ)
Ort: Wien, Österreich

ISSN (print): 2706-7424
ISSN (online): 2706-7432
URL: https://journals.univie.ac.at/index.php/aaj/
Hosted by: Open Access Office, Universitätsbibliothek Wien, Boltzmanng. 5, 1090 Wien
Plattform: Open Journal Systems (OJS)

Sprachen: Englisch, Deutsch, Japanisch
Inhaltliche Ausrichtung: Japanologie und japanbezogene Kunst und Kultur
Rubriken: Fachartikel, Rezensionen, Konferenzberichte, Interviews, Übersetzungen, künstlerische Beiträge, AAJ-News
Review Process: Editorial Review, Peer Review für Fachartikel und studentische Artikel