Förderbedingungen für Publikationsfonds: Open Access – ganz oder gar nicht?

Schlagworte: Publikationsfonds, Förderbedingungen, Open Access, Transformation, Open-Access-Finanzierung, Article Processing Charges

Abstract

Welche Förderbedingungen für Open-Access-Publikationsfonds sind sinnvoll oder gar notwendig? Sind die damit verbundenen Hürden und Einschränkungen mit dem Ziel einer vollständigen Transformation des wissenschaftlichen Publikationssystems zu Open Access vereinbar? Der Beitrag behandelt einige Fragestellungen, die im Zuge der Ausarbeitung eines Papiers zu Förderbedingungen von Publikationsfonds im Projekt „Austrian Transition to Open Access – AT2OA” diskutiert wurden. Behandelt werden Spannungsfelder, die aus disziplinspezifischen Unterschieden resultieren, die Frage der Bevorzugung bestimmter Personengruppen in den Förderbedingungen sowie Vorgaben für Lizenzen und Publikationstypen. Abschließend geht der Beitrag auf die Frage ein, welche Arten von Ausgaben und welche Open-Access-Finanzierungsmodelle für eine Förderung aus den Mitteln eines Publikationsfonds generell in Betracht kommen.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Literaturhinweise

Bruch, C., Fournier, J., Pampel, H. (2014): Open-Access-Publikationsfonds: Eine Handreichung, (Arbeitsgruppe Open Access der Schwerpunktinitiative „Digitale Information” der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen, Ed.). http://doi.org/10.2312/allianzoa.006

Bruch, C., Deinzer, G., Geschuhn, K., Hätscher, P., Hillenkötter, K., Kreß, U., Pampel, H., Schäffler, H., Stanek, U., Timm, A., Wagner, A. (2015): Positionen zur Schaffung eines wissenschaftsadäquaten Open-Access-Publikationsmarktes: Positionspapier der Ad-hoc-AG Open-Access-Gold im Rahmen der Schwerpunktinitiative „Digitale Information“ der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen. http://doi.org/10.2312/allianzoa.008

Capellaro, C., Kaier C. et al. (2019): Open-Access-Publikationsfonds. Einrichtung und Förderbedingungen. http://doi.org/10.5281/zenodo.2653725

Fessler, G., Hölbling, L. (2019): Ausbau von Open Access an den österreichischen Universitäten: Budgetärer Mehrbedarf für die Jahre 2019–2021. http://doi.org/10.5281/zenodo.2621015

Pampel, H., Tullney, M. (2017): 3b. Open-Access-Publikationsfonds. In: Konstanze Söllner, Bernhard Mittermaier (Eds.), Praxishandbuch Open Access, 162–172. Berlin, Boston: De Gruyter. http://doi.org/10.1515/9783110494068-019

Reckling, F., Ferus, A. (2019): Die Förderung von alternativen, nicht-kommerziellen Open-Science-Infrastrukturen & -Services (OSIS) durch Forschungseinrichtungen in Österreich – Empfehlungen, Kriterien und Modelle. http://doi.org/10.5281/zenodo.2549452

Speicher, L., Armando, L., Bargheer, M., Eve, M., Fund, S., Leão, D., Mosterd, M., Pinter, F., Souyioultzoglou, I. (2018): OPERAS Open Access Business Models White Paper. http://doi.org/10.5281/zenodo.1323708

TU9 German Universities of Technology e. V. (2018): TU9-Handreichung zu einheitlichen Kriterien für Open-Access-Publikationsfonds. https://www.tu9.de/media/docs/tu9/TU9-Handreichung_einheitliche_Kriterien_OA-Publikationsfonds_12-2018.pdf#Handreichung%20Kriterien%20OA-Publikationsfonds

Veröffentlicht
2019-05-17
Zitationsvorschlag
Capellaro, C. und Kaier, C. (2019) „Förderbedingungen für Publikationsfonds: Open Access – ganz oder gar nicht?“, Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare, 72(1), S. 74-88. doi: 10.31263/voebm.v72i1.2278.

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in