Sechs Fragen zu Open Access an ... TU Wien Academic Press

Schlagworte: TU Wien Academic Press, Open Access, Wissenschaftsverlag

Abstract

Im Rahmen dieses Beitrags beantworten Vertreter_innen von TU Wien Academic Press sechs Fragen rund um das Thema Open Access. Der Beitrag entstand im Zuge der Tätigkeit der Unterarbeitsgruppe „Universitätsverlage und universitätsnahe Verlage“ des Teilprojekts 4 „Förderung von Open Access-Publikationen und alternativen Open Access-Publikationsmodellen“ des Hochschulraumstrukturmittelprojekts Austrian Transition to Open Access (AT2OA) (https://at2oa.at/ueber.html) und ist Teil einer Serie von Interviews, die – in Anlehnung an die Reihe „Fünf Fragen an …“ der Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin – initiiert wurde, um mehr über die Haltung österreichischer Verlage zum Thema Open Access zu erfahren.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Literaturhinweise

Fünf Fragen an … Barbara Budrich (https://blogs.ub.tu-berlin.de/publizieren/2019/04/fuenf-fragen-an-barbara-budrich/)

Fünf Fragen an … Karin Werner vom Verlag transcript (https://blogs.ub.tu-berlin.de/publizieren/2019/05/fuenf-fragen-an-transcript/)

Fünf Fragen an … Bianca Matzek vom Verlag Peter Lang (https://blogs.ub.tu-berlin.de/publizieren/2019/07/fuenf-fragen-an-bianca-matzek-vom-verlag-peter-lang/).
Veröffentlicht
2019-09-02
Zitationsvorschlag
Wernisch, D., Ziemkendorf, S. und Ferus, A. (2019) „Sechs Fragen zu Open Access an . TU Wien Academic Press“, Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare, 72(2). doi: 10.31263/voebm.v72i2.3027.

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in