„Halbmedienkompetenz?“ – Überlegungen zur kritischen Dimension von Medienkompetenz

  • Thomas Damberger

Abstract

Der folgende Beitrag befasst sich mit der Mehrdimensionalität und der Normativität des Medienkompetenzbegriffs. Dabei wird deutlich, dass Medienkompetenz im pädagogischen Sinne gerade auf die kritische Dimension nicht verzichten kann. Diese Unverzichtbarkeit wird epistemologisch im Rückgriff auf Schopenhauer, Humboldt und Kant hergeleitet.
Veröffentlicht
2013-03-21