Mitteilungen

Call 1/2020: Lernen angesichts von Robotik und Computational Thinking

2020-01-13

Die Wissens- und Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts und damit auch die Erziehungs- und Bildungswissenschaft sieht sich auf verschiedenen Ebenen mit Fragen der Robotik und des Computational Thinking (CT) konfrontiert. So ist schon das Wissen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts spätestens seit dem Ende des 2. Weltkriegs zutiefst von Diskussionen zu Kybernetik und Künstlicher Intelligenz (KI) geprägt und hat etwa seit den 60er Jahren – auch in der Nähe der Schwerindustrie – intensive Diskussionen zu Lehr- und Lernmaschinen im Sinne einer kybernetischen Pädagogik angeregt.

Lesen Sie mehr über Call 1/2020: Lernen angesichts von Robotik und Computational Thinking

Aktuelle Ausgabe

Bd. 57 Nr. 4 (2019): 4/2019 - Emotionen (in) der Medienbildung

Humanismus, Aufklärung und Wissenschaft sind seit jeher mit dem Anspruch verbunden, den Menschen als rationales Wesen zu konzipieren. Dabei haben didaktische und mithin auch medienpädagogische „Rationalisierungen“ oftmals die nicht zuletzt von der Psychoanalyse und verschiedenen Therapieformen aufgedeckte Ebene des Emotionalen theoretisch und praktisch zur Seite gedrängt...

Veröffentlicht: 2019-12-20

Editorial

Alle Ausgaben anzeigen

Liebe LeserInnen der MEDIENIMPULSE!