Spielen ist eben auch die adäquateste Form für Kinder zur Aneignung der Realität oder der Außenwelt

Ein Interview mit Elisabeth Menasse-Wiesbauer zu 25 Jahren ZOOM Kindermuseum

  • Rosa Danner
Schlagworte: Kindermuseum, Kulturvermittlung, Erlebnisraum, Zoom

Abstract

Die MEDIENIMPULSE blicken mit Elisabeth Menasse-Wiesbauer, der Direktorin des ZOOM, auf 25 Jahre Kindermuseum zurück. Wir sprachen mit ihr über die Besonderseiten von Kulturvermittlung für Kinder und was andere Institutionen sich davon abschauen könnten, die Kunst Neugierde zu wecken und Inhalte mit allen Sinnen zu vermitteln sowie darüber wie Zugangshürden abgebaut werden können. Bei den die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen stehen Medien und Medienbildung für die Menasse-Wiesbauer ganz klar im Zentrum von musealer Vermittlungsarbeit.

Veröffentlicht
2019-07-21
Zitationsvorschlag
Danner, R. (2019). Spielen ist eben auch die adäquateste Form für Kinder zur Aneignung der Realität oder der Außenwelt. Medienimpulse, 57(2). https://doi.org/https://doi.org/10.25365/mi-02-19-08
Rubrik
Kultur - Kunst