Medialer Habitus Die breite soziale Verwendung und Nutzung von Medien in unserer Wissens- und Informationsgesellschaft hat seit der dritten industriellen Revolution auch zu tiefgreifenden Änderungen in den Verhaltensweisen und Erfahrungsräumen der Menschen geführt. Angelehnt an die Bildungssoziologie Pierre Bourdieus, der mit dem Begriff des (individuellen und kollektiven) Habitus derartige gesellschaftliche Transformationen praxeologisch zu fassen suchte, diskutieren Medienpädagogen seit geraumer Zeit den Wandel von Mediennutzung und Medienkompetenz rund um den Begriff des medialen Habitus. Die Redaktion der MEDIENIMPULSE freut sich, mit dieser Ausgabe die Debatten mit Beiträgen ausgewiesener ExpertInnen zusammenfassen zu können. Lesen Sie weiter und blättern Sie rein! Barcamp 2014 am 24. + 25. Jänner Zum 3. Mal lädt die Initiative Medienbildung JETZT! medieninteressierte PädagogInnen zu einem Barcamp ein. Thema diesmal: "Mediale Identäten" – lesen Sie weiter

Editorial

Forschung