Weiterentwicklung der Lehrpläne der Primar- und Sekundarstufe in Österreich.

  • August Kern
Schlagworte: • Lehrpläne Primar- und Sekundarstufe, Fächerstruktur, • Fächerübergreifende Kompetenzentwicklung, Reflexive Grundbildung

Abstract

Ausgehend von einem kurzen allgemeinen Blick auf die schulrechtliche Verankerung von Lehrplänen wird das aktuelle Vorhaben der Erneuerung der Lehrpläne der Volksschule und Sekundarstufe I vorgestellt. Die wesentlichen Zielstellungen, Änderungen und einige strukturelle Neuerungen werden besprochen, die wissenschaftliche Begleitung und Qualitätssicherung wird dargestellt und über den Stand der Entwicklung informiert.

Literaturhinweise

Aus Verantwortung für Österreich. Regierungsprogramm 2020-2024, online unter: https://www.wienerzeitung.at/_em_daten/_wzo/2020/01/02/200102-1510_regierungsprogramm_2020_gesamt.pdf (letzter Zugriff: 31.1.2020)
BMBWF (2018): Pädagogik-Paket, online unter: https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/zrp/pp.html (letzter Zugriff: 31.1.2020)
Greiner, Kaiser, Kühberger, Maresch, Oesterhelt, Weiglhofer (2019): Reflexive Grundbildung bis zum Ende der Schulpflicht. Konzepte und Prozeduren im Fach, Münster: Waxmann
Weinert, F.E. (Hg.) (2001): Leistungsmessung in Schulen, Weinheim und Basel: Beltz Pädagogik
Veröffentlicht
2020-03-21
Zitationsvorschlag
Kern, A. (2020). Weiterentwicklung der Lehrpläne der Primar- und Sekundarstufe in Österreich. Medienimpulse, 58(1), 11 Seiten. https://doi.org/10.21243/mi-01-20-8