Beobachten Sie mich!

Über die Möglichkeiten von Videoüberwachung in Jörg Kalts Crash Test Dummies

  • Katharina Stöger
Schlagworte: filmgeschichte, jörg kalt, beobachtung, überwachung, kontrolle

Abstract

Jörg Kalt erzeugte in seinen Filmen stets eine eigene Wirklichkeit mit eigenen Gesetzmäßigkeiten. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass die Videoüberwachung, die in seinem letzten Film Crash Test Dummies zum Einsatz kommt, ihrem eigentlichen Zweck der Kontrolle enthoben wird und als reziprokes Kommunikationsinstrument eingesetzt wird. Die Figuren lässt Kalt wie Testpersonen aufeinander prallen und zeigt die Versuche einer zwischenmenschlichen Interaktion, wenn direkte soziale Kontakte und sprachliche Kommunikation scheitern. Mit Bezug auf Kalts Biografie soll deutlich gemacht werden, wie autoritäre Systeme „gecrashed“ werden können und wie der Regisseur selbst seinen Film hacked, der sinnbildlich für einen Abschnitt der österreichischen Filmgeschichte steht.
Veröffentlicht
2014-12-25
Zitationsvorschlag
Stöger, K. (2014). Beobachten Sie mich!. Medienimpulse, 52(4). Abgerufen von https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi743