Lernen mit Online-Videos – Eine Einführung

  • Klaus Rummler
Schlagworte: erklärvideos, youtube, schule, unterricht, sozio-kulturelle ökologie

Abstract

Aus der Perspektive einer kulturwissenschaftlich orientierten, erziehungswissenschaftlichen Medienpädagogik liefert der Beitrag einen Überblick über aktuelle Zugänge und Handlungspraktiken zum Thema Lernen mit Online-Videos. Die Handlungspraxis des Lernens mit Online-Videos wird theoretisch im Dreiecksverhältnis der Sozio-kulturellen Ökologie aus Strukturen, kulturellen Praktiken und Handlungs- bzw. Wirksamkeitskompetenzen verortet. Nach einer Typisierung oder definitorischen Einordnung von Online-Videos wird der Versuch angestellt, das Lernen mit Online-Videos lerntheoretisch zu verorten. Im Anschluss spannt der Beitrag das Thema Lernen mit Videos über die pädagogischen Handlungsfelder Lehramtsausbildung, Berufsausbildung und berufliche Weiterbildung, Hochschuldidaktik und Schulunterricht auf. Abschließend scheint es nötig auch die Grenzen des Lernens mit Online-Videos sowie die Gründe für die Nicht-Nutzung zu diskutieren.
Veröffentlicht
2017-06-18
Zitationsvorschlag
Rummler, K. (2017). Lernen mit Online-Videos – Eine Einführung. Medienimpulse, 55(2). Abgerufen von https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi1041