Moving Image Comprehension Strategies of Students in Primary and Secondary Education

  • Imre Szíjártó
Schlagworte: media pedagogy, media literacy, moving image comprehension strategies, development of moving image comprehension

Abstract

Wir haben untersucht, wie Studierende Bewegtbilder verstehen. Der Beitrag fasst dazu die Ergebnisse mehrerer Teilstudien zusammen. In diesen Studien haben wir Daten zur Konstruktion von Bedeutung während des Konsums von Filmen, Fernsehprogrammen und Onlinevideos erhoben. Dabei haben wir nach Antworten auf folgende Fragen gesucht: Welche Strategien zum Verstehen von Bewegtbildern werden im Sinneder Analyse von Bewegtbildinhalten verwendet? Gibt es Unterschiede zwischen Studierenden, die Filmwissenschaft studieren, und anderen Studierenden? Welche Medienkompetenzlevel können bei Kindern identifiziert werden? Welche Entwicklungsaufgaben können identifiziert werden? Für die Verstehensstrategien der Studierenden kann festgehalten werden, dass einige Aspekte von Bewegtbildinhalten (Genre, Plot, Trailer, Titel) besonders relevant für die Rezeption und die Interpretation sind. Die formale Ausbildung hat eine nur sekundäre Funktion für die Entwicklung der Verstehenskompetenzen. Zwar ist bei bestimmten Aspekten die Rolle der Vermittlung der Bewegtbildkultur und der Medienwissenschaft erkennbar, so z.B. im Kontext von manchen Interpretationsgemeinschaften. Dennoch kann die Schulung nicht mit andere Sozialisationsfaktoren konkurrieren. Damit wird die Rolle der Medienerziehung erfassbar: Diese kann zu Ergebnissen führen, wenn in der Vermittlung der Bewegtbildkultur und in medienwissenschaftlichen Kursen an das Vorwissen der Studierenden angeschlossen wird. Dieses Ergebnis ist auch für die Planung von Medienerziehung in fächerübergreifenden Curricula relevant. Die Ergebnisse der Studien können in die Entwicklung von Kompetenzen zur Wissenskonstruktion integriert werden. Wir hoffen, dass die Studien einen Beitrag zum Verständnis der Konzeptualisierung von Bewegtbildern durch Studierende leisten und dieses Wissen genutzt werden kann, um die Ausbildung in formalen Settings zu verbessern.
Veröffentlicht
2016-12-02
Zitationsvorschlag
Szíjártó, I. (2016). Moving Image Comprehension Strategies of Students in Primary and Secondary Education. Medienimpulse, 53(4). Abgerufen von https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi705