Verhandeln in Briefen. Frauen in der höfischen Diplomatie des frühen 18. Jahrhunderts

von Corina Bastian

  • Paul Winkler
Schlagworte: höfe, diplomatie, geschichte, frühe neuzeit, frauengeschichte

Abstract

Corina Bastian wertet innerhalb ihrer äußerst anregenden Mikrostudie erstmals systematisch den Briefwechsel zwischen Madame de Maintenon, der morganatischen Ehefrau Ludwigs XIV., und der Ersten Kammerdame des spanischen Königspaares, Princesse des Ursins, inmitten des Spanischen Erbfolgekrieges aus. Der präzise Blick auf ein konkretes Beispiel einer höfischen Form der Diplomatie, das keine geschlechterbezogene Ausnahmeerscheinung darstellt, sondern in Synergie mit bürokratischen Kanälen stattfand, erlaubt der Autorin generelle Aussagen zur frühneuzeitlichen Diplomatie.
Veröffentlicht
2014-09-21
Zitationsvorschlag
Winkler, P. (2014). Verhandeln in Briefen. Frauen in der höfischen Diplomatie des frühen 18. Jahrhunderts. Medienimpulse, 52(3). Abgerufen von https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi724

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in