Rezension: Talking Heads Fear of Music. Ein Album anstelle meines Kopfes

Von Jonathan Lethem

  • Denise Sumi
Schlagworte: talking heads, fear of music, musikgeschichte, populärkultur

Abstract

Der amerikanische Autor Jonathan Lethem hat ein Buch über die Talking Heads geschrieben, genauer über deren drittes Album Fear of Music (1979). Ursprünglich erschien das gleichnamige als Teil der 33 ½ Buchreihe von Bloomsbery Publishing, wobei die Zahl 33 ½ auf die Abspielgeschwindigkeit einer Langspielplatte referiert. Denn man bedenke: dass die Identifikation des New Yorker Autors mit dem Album im Sommer 1979 und in den darauffolgenden Jahren so vollkommen war, dass er sich wünschte das Album an Stelle seines Kopfes zu tragen. Der vorliegende Text, eine selbstreferentielle Anstalt mit Neigung zum gesellschaftlich anerkannten Nerdtum liegt nun in deutscher Übersetzung von Johann Christoph Maass bei dem Tropen Sachbuch Verlag vor.
Veröffentlicht
2015-03-23
Zitationsvorschlag
Sumi, D. (2015). Rezension: Talking Heads Fear of Music. Ein Album anstelle meines Kopfes. Medienimpulse, 53(1). Abgerufen von https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi786