Videoreflexion 2.0

zur Rekonstruktion Subjektiver Theorien über guten Unterricht

  • Wolf Hilzensauer
Schlagworte: reflexion, videographie, schulpraktische studien, subjektive theorie

Abstract

Der vorliegenden Artikel beschreibt ein Projekt zur videobasierten Rekonstruktion Subjektiver Theorien über guten Unterricht sowie zur Steigerung der Lehrkompetenz von Studierenden. Dieses Projekt wird ab Herbst 2012 an der Pädagogischen Hochschule Salzburg im Rahmen der Schulpraktischen Studien erprobt und evaluiert. Der Artikel skizziert den theoretischen Hintergrund sowie das didaktische Konzept des Projektes und geht dabei speziell auf die Bedeutung von Subjektiven Theorien für den Lehrberuf ein.
Veröffentlicht
2012-09-21
Zitationsvorschlag
Hilzensauer, W. (2012). Videoreflexion 2.0. Medienimpulse, 50(3). Abgerufen von https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi446