Rhythmuserleben mit Medien

Medienpädagogische Anmerkungen zur Produktion zeitlicher Gliederungen

  • Christian Swertz
Schlagworte: medienpädagogik, allgemeine medienpädagogik, medientheorie, rhythmus, qualitative forschung

Abstract

Anhand einer hermeneutischen Lektüre der Arbeit "Vom Problem des Rhythmus" von Richard Hönigswald wird gezeigt, dass die Aufforderung zur Reflexion und Gestaltung medialer Reize, die als Rhythmen erlebt werden können, als Aufgaben der Medienpädagogik ausgewiesen werden können.
Veröffentlicht
2017-09-18
Zitationsvorschlag
Swertz, C. (2017). Rhythmuserleben mit Medien. Medienimpulse, 55(3). Abgerufen von https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi1114

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 > >>