Medienkompetenz und digitale Bildung aus medienpädagogischer Perspektive

Bericht für das Grünbuch "Digitalisierung und Politik" des Zukunfts- und Verfassungsausschuss des österreichischen Bundesrates.

Autor/innen

  • Christian Swertz

DOI:

https://doi.org/10.21243/medienimpulse.2016.4.1032

Schlagworte:

medienkompetenz, digitale bildung, medienpädagogik, medienbildung, medienkunde, grünbuch

Abstract

Medienkompetenz und digitale Bildung können die Fähigkeit zur Teilnahme an öffentlichen Debatten und zum Umgang mit widersprüchlichen Wahrheiten fördern. Daher sind die Vermittlung von Medienkompetenz und digitaler Bildung nicht nur für die Bildung des Menschen, sondern auch für den demokratischen Staat erforderlich. Vor diesem Hintergrund werden Vorschläge für Gesetzesänderungen, mit denen Medienkompetenz und digitale Bildung in allen pädagogischen Handlungsfeldern vermittelt werden können, entwickelt.

Downloads

Veröffentlicht

2017-05-07

Zitationsvorschlag

Swertz, C. (2017). Medienkompetenz und digitale Bildung aus medienpädagogischer Perspektive: Bericht für das Grünbuch "Digitalisierung und Politik" des Zukunfts- und Verfassungsausschuss des österreichischen Bundesrates. Medienimpulse, 55(1). https://doi.org/10.21243/medienimpulse.2016.4.1032

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 5 > >>