Qualitätssicherung von Online-Kursen in E-Learning Portalen

  • Stefan Iske
  • Norbert Meder
Schlagworte: qualität, qualitätssicherung, e-learning

Abstract

Dieser Artikel fokussiert den Bereich des Qualitätsmanagements im e-Learning am Beispiel der Qualitätssicherung von Online-Kursen in einem E-Learning-Portal. Dargestellt wird ein Work-Flow spezifischer Qualitätsmanagement-Prozesse: (1) allgemeine Unterstützung der Autoren von Online-Kursen, (2) Evaluation erstellter Online-Kurse, (3) Feedback der Lernenden (Kursteilnehmer) an den Kurs-Autor, (4) Feedback der Lernenden an das Qualitätssicherungs-Team (5) Feedback der Kurs-Autoren an das Qualitätssicherungs-Team, sowie (6) die zusammenfassende Evaluation des  Lernenden- und Experten-Feedback durch das Qualitätssicherungs-Team. Dieser Work-Flow wurde empirisch getestet und in den europäischen E-Learning-Marktplatz "Columbus-Portal" implementiert, welcher im Rahmen des von der Europäischen Kommission (eTEN-Programm) finanzierten Projektes " Electronic Learning and Assistan­ce Network" (ELAN) entwickelt wurde.
Veröffentlicht
2010-01-24
Zitationsvorschlag
Iske, S., & Meder, N. (2010). Qualitätssicherung von Online-Kursen in E-Learning Portalen . Medienimpulse, 47(1). Abgerufen von https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi92