Auf Blaubarts Spur

Der Fall des Serienmörders Landru als frühes Beispiel medialisierten Expertentums und öffentlichkeitswirksamer Aufklärung.

  • Thomas Ballhausen
  • Günter Krenn
Schlagworte: landru, volksaufklärung, historische medienpädagogik, telepathie, okkultismus

Abstract

Im Jahr 1942 diskutiert Orson Welles mit Charlie Chaplin die Möglichkeit eines dokumentarischen Streifens über den aus der Kriminalhistorie bekannten Frauenmörder Landru. Chaplin kauft die Idee für fünftausend Dollar und setzt sie 1947 in einem Leinwandwerk um, dessen working title A COMEDY OF MURDERS lautet.
Veröffentlicht
2013-02-15
Zitationsvorschlag
Ballhausen, T., & Krenn, G. (2013). Auf Blaubarts Spur. Medienimpulse, 50(4). https://doi.org/10.21243/mi-04-12-03