Rezension: Digitalisierung-Subjekt-Bildung. Kritische Betrachtungen der digitalen Transformation von Valentin Dander et al. (Hg.)

Kritische Betrachtungen der digitalen Transformation

  • Barbara Zuliani Pädagogische Hochschule der Diözese Linz
Schlagworte: Digitalisierung, Subjekt, Bildung, digitale Transformation, Medienbildung, Fake News, Doing Digital, Cyberfeminismus, Coding Publics, Let´ s Play, Medienkultur, Zeitalter der Digitalisierung, akademische Kulturindustrie, Medienpädagogik

Abstract

Auf breiter Ebene widmen sich die Beiträge dieses Sammelbandes aus medienpädagogischer Sicht den komplexen Verhältnissen von modernen Digitalisierungsfragen und unterschiedlichen Subjekttheorien, die durchgängig aus erziehungswissenschaftlicher Sicht auf Bildungsprozesse und Bildung im Allgemeinen bezogen werden. Dabei steht im Zentrum die Frage, wie genau unsere Gesellschaften und Kulturen durch die Digitalisierung verändert und transformiert werden.

 

Literaturhinweise

Verlag: Barbara Budrich

Erscheinungsort: Opladen/Berlin/Toronto

Erscheinungsjahr: 2020

ISBN 978-3-8474-2350-8

Veröffentlicht
2020-09-21
Zitationsvorschlag
Zuliani, B. (2020). Rezension: Digitalisierung-Subjekt-Bildung. Kritische Betrachtungen der digitalen Transformation von Valentin Dander et al. (Hg.). Medienimpulse, 58(03), 9 Seiten. https://doi.org/10.21243/mi-03-20-10