Gesund mit Coding & Robotik

Unterrichtsunterlagen, um das Gesundheitsbewusstsein von 6- bis 14-Jährigen mit Coding und Robotik zu stärken

Autor/innen

  • Sonja Gabriel KPH Wien

DOI:

https://doi.org/10.21243/mi-04-21-16

Schlagworte:

Citizen Science, Coding, Robotik, Unterrichtsmaterialien

Abstract

Das Projekt Gesund mit Coding & Robotik, das im Zeitraum von September 2019 bis Dezember 2020 durchgeführt und vom OeAD und der Innovationsstiftung für Bildung gefördert wurde, setzte sich zum Ziel, unterschiedliche Unterrichtsmaterialien für den Unterricht in der Primar- und Sekundarstufe zu erstellen, die eine Brücke zwischen Gesundheitsbewusstsein und Coding bzw. Robotik schlagen sollten. Das Projekt wurde mit Hilfe des Citizen-Science-Ansatzes umgesetzt, so dass Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler der am Projekt beteiligten Schulen von Beginn an in die Entwicklung und Verbesserung der Materialien involviert waren. Das Resultat sind sechs unterschiedliche Themen bzw. Unterrichtssequenzen, die auf der Eduthek unter einer Creative-Commons-Lizenz allen Interessierten zur Verfügung stehen.

Literaturhinweise

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung (2018): „Bienen-Roboter“ für alle NÖ Landeskindergärten und NÖ Volksschulen. Online unter: http://www.noe.gv.at/noe/_Bienen-Roboter__fuer_alle_NOe_Landeskindergaerten_und_NO.html

Beitzinger, Franz/ Leest, Uwe/ Schneider, Christoph (2020): Cyberlife III. Spannungsfeld zwischen Faszination und Gefahr. Cybermobbing bei Schülerinnen und Schülern. Karlsruhe: Bündnis gegen Cybermobbing. Online unter: https://www.buendnis-gegen-cybermobbing.de/aktivitaeten/studien.html

BMBWF (2018): Digitale Grundbildung. Online unter: https://bildung.bmbwf.gv.at/schulen/schule40/dgb/index.html

eEducation (o.A.): digi.komp. Digitale Kompetenzen. Informatische Bildung. Online unter: https://eeducation.at/index.php?id=530

Freidl, Wolfgang/Stronegger, Willibald-Julius/Neuhold, Christine (2001): Gesundheit in Wien. Wiener Gesundheits- und Sozialsurvey. Wien: Magistrat der Stadt Wien, Bereichsleitung Gesundheitsplanung und Finanzmanagement.

Grundsatzerlass zum Unterrichtsprinzip Gesundheitserziehung (bmbwf 1997): Online unter: https://bildung.bmbwf.gv.at/ministerium/rs/1997_07.html

Lampert, Claudia (2007): Gesundheitsförderung im Unterhaltungsformat. Wie Jugendliche gesundheitsbezogene Botschaften in fiktionalen Fernsehangeboten wahrnehmen und bewerten. Baden-Baden: Nomos.

Marchwacka, Maria A. (2013): Gesundheitsbewusstsein als Wert für die Freizeitgestaltung? In Renate Freericks, Dieter Brinkmann (Hrsg.): Lebensqualität durch Nachhaltigkeit? Analysen – Perspektiven – Projekte. Bremen: Institut für Freizeitwissenschaft und Kulturarbeit.

McKenzie, Jamie (1999): Beyond Technology: Questioning, Research, and the Information Literate School. Bellingham, Washington: FNO Press.

Scheer, Andrea/Noweski, Christine/Meinel, Christoph (2012): Transforming Constructivist Learning into Action: Design Thinking in Education. In: Design and Technology Education: An International Journal 17/3, 8-19.

Van Laar, Ester/van Deursen, Alexander/van Dijk, Jan/de Haan, Jos (2017): The relation between 21st-century skills and digital skills: A systematic literature review.

Zumbach, Jörg (2010): Lernen mit neuen Medien. Instruktionspsychologische Grundlagen. Stuttgart: Kohlhammer.

Veröffentlicht

2021-12-20

Zitationsvorschlag

Gabriel, S. (2021). Gesund mit Coding & Robotik : Unterrichtsunterlagen, um das Gesundheitsbewusstsein von 6- bis 14-Jährigen mit Coding und Robotik zu stärken. Medienimpulse, 59(4), 29 Seiten. https://doi.org/10.21243/mi-04-21-16